In 2018 setzten wir den ersten Preisflug aus, da auch wir nicht vor der Jungtauben-Krankheit verschont blieben. 

 

Direkt beim zweiten Preisflug ab Bad Vilbel, mittlere Entfernung 148 km, belegten unsere Luftathleten die Plätze 1-15 gegen 1067 RV-Tauben. Ebenfalls erreichten von 76 gesetzten Jungen 57 einen Preis und somit ein Flugergebnis von 75 %.

 

 

Dritter Preisflug ab Pfungstadt, mittlere Entfernung 193 km, gegen 1058 Tauben

 

Von 76 eingesetzten Jungen, erzielten 41 einen Preis und somit erreichten wir ein Ergebnis von 53,9 %, beginnend mit dem 77. Konkurs. 

 

 

Vierter Preisflug ab Frankenthal, mittlere Entfernung 219 km, gegen 1045 Tauben

 

Auf dem vierten Preislfug erzielten 52 von 73 gesetzten Jungen einen Preis. Die erste Taube platzierte sich auf Rang 12 der RV. Weiter ging es mit den Plätzen 13., 14., 15., 17., 22. etc.

 

Fünfter Preisflug ab Bruchsal, mittlere Entfernung 265 km, gegen 943 Tauben

 

Von 73 gesetzten Jungen erzielten 48 einen Preis und erreichten somit 65,8 %. Wir beginnen mit dem 4 Konkurs. Des Weiteren folgen der 8., 9., 10. Konkurs.

 

Endflug ab Rastatt, mittlere Entfernung 298 Kilometer, gegen 632 Tauben

 

Durch sehr starken Wind schossen unsere Jungen leider über's Ziel hinaus. Lediglich 16 der 73 gesetzten Tauben errgangen einen Preis. Unsere erste Jungtaube erzielte den zweiten Konkurs in der RV.

 

 

 

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Lena von der Becke